Duschkabinen

Der Kauf einer Duschabtrennung sollte gut durchdacht sein. Als erstes muß man sich im Klaren darüber sein, was die neue Abtrennung kosten darf. Die Preisspannen gehen hier besonders weit auseinander. Am preiswertesten sind vollgerahmte Duschabtrennungen, diese wirken aber meist nicht so elegant wie eine teilgerahmte oder rahmenlose. Dafür sind sie preiswerter. Rahmenlose Duschabtrennungen verfügen über dickeres Glas, als gerahmte. Sie sind mit Glasstärken bis zu 10 mm erhältlich. Für jede Einbausituation ist die passende Abtrennung lieferbar.

» weiterlesen

Topseller
sanswiss-swingline-pendeltuer_RON-SL2-0750-04-07_2
Sanswiss
ab 730,00 € *
koralle-myday-falteckdusche_KOR-L68070502534_2
Koralle
ab 720,80 € *
koralle-myday-nischentuer-pendeltuer_KOR-L67328502534_2
Koralle
ab 591,87 € *
koralle-myday-nischen-falttuer_KOR-L68064502534_2
Koralle
ab 720,80 € *
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
1 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
hueppe-aura-elegance-schwingtuereckeinstieg_HUE-400503-092-321_2
Hüppe
ab 999,00 € *
sanswiss-black-line-easy-walk-in-trennwand-attic_SANS-STR4P-140-06-69_2
Sanswiss
ab 971,90 € *
sanswiss-black-line-easy-walk-in-trennwand_SANS-STR4P-140-06-72_2
Sanswiss
ab 971,90 € *
sanswiss-topline-badewannenabtrennung-faltbar_RON-TOPB3-1405-01-07_2
Sanswiss
835,50 € *
sanswiss-easy-walk-in-trennwand_RON-STR4P-100-50-07_2
Sanswiss
ab 530,00 € *
hueppe-refresh-pure-1-2-kreis-dusche_HUE-9P1401-092-321_2
Hüppe
ab 1.536,50 € *
koralle-twiggytop-eckdusche-schiebetuer-EDSTT3_KOR-V409908018A21_2
Koralle
ab 499,00 € *
koralle-twiggytop-eckduscheschiebetuer-EDSTT_KOR-V409208018A21_2
Koralle
379,90 € *
hueppe-handwischer_HUE-608510000_2
Hüppe
17,95 € *
hueppe-wischerhaken_HUE-600311000_2
Hüppe
10,90 € *
hueppe-butler-ablagesystem_HUE-492001091_2
Hüppe
195,85 € *
sanswiss-glasabzieher_SANS-13033_2
Sanswiss
19,90 € *
1 von 6

Duschkabine kaufen

Egal ob kurz & erfrischend, ausgiebig & entspannend oder ganz anders – Sie bevorzugen wie viele Menschen auch das Duschen? Dann sollte die Duschkabine in Ihrem Badezimmer zu einer ganz besonderen und individuell auf Sie abgestimmten Wohlfühlatmosphäre werden.

Welche Duschkabine sich optimal in Ihr Badezimmer einfügt, hängt in erster Linie von den räumlichen Gegebenheiten und dessen Gestaltung ab. Aber auch Ihre persönlichen Vorstellungen und Wünsche sollten bei der Auswahl der richtigen Variante nicht zu kurz kommen. Daher sollte der Kauf einer neuen Duschkabine nicht überstürzt werden. Viel mehr ist eine präzise Planung anhand einiger wesentlicher Auswahlkriterien wichtig, die Ihnen im Folgenden aufgelistet werden. So können Sie schnell die geeignete Wahl treffen und die optimale Duschkabine günstig kaufen.

 

In 5 Schritten zur perfekten Duschkabine Ihrer Wahl – diese Auswahlkriterien sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie eine neue Duschkabine online kaufen wollen:

 

  • Form & Design
  • Türmechanismus
  • Einstiegsbreite und -höhe
  • Glasart
  • Profilfarbe

1. Schritt: Form & Design der Duschkabine

Das Badezimmer soll ein Ort zum Wohlfühlen und Entspannen sein – hier starten Sie erfrischt in den Tag und möchten ihn auch mit einem guten Gefühl wieder beenden. Deshalb zählt genau hier der erste Eindruck, den Sie von Ihrem Badezimmer erhaschen. Die Form und das Design der Duschkabine unterstützt dabei die ausgeglichene und erholsame Atmosphäre Ihres Badezimmers wesentlich.

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an modernen und qualitativ hochwertigen Duschabtrennungen der bekannten Hersteller Hüppe, Koralle und Sanswiss. Dabei können Sie zwischen folgenden Formen wählen:

Eine kurze Beschreibung der eben aufgeführten Varianten finden Sie bei Klick auf dem entsprechenden Link. Dort bieten wir Ihnen einen ersten Einblick in unser umfangreiches Auswahlspektrum. Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gern jederzeit zur Verfügung.

2. Schritt: Auswahl des Türmechanismus

Das Design der Duschkabine steht fest – Sie haben sich die perfekte Variante für Ihr Badezimmer erwählt. Doch nicht nur die Form der Duschkabine, sondern auch die Art des Türmechanismus hat Auswirkungen auf den Flair Ihres Badezimmers.

Großflächige und weite Räumlichkeiten können zum Beispiel durch einladende Schwingtüren unterstützt werden. Haben Sie den Wunsch Ihr Badezimmer in klar separierte Bereiche zu unterteilen, jedoch nicht die Möglichkeit eine Walk-in Duschkabine zu installieren? Oder eröffnen Ihre räumlichen Gegebenheiten nicht ausreichend Platz für schwingende Türen? Dann bieten sich speziell für Sie Gleit- oder Falttüren an. Diese platzsparenden Varianten wirken elegant und modern zugleich. Sie wünschen sich beides – schwingend und platzsparend? Diesen Wunsch erfüllen wir Ihnen gern mit einer Pendeltür. Diese lässt nicht sowohl nach außen, als auch nach innen öffnen, sodass ein bequemer Einstieg möglich ist.

Jeden der Türmechanismen können Sie in verschiedenen Varianten für Ihr Badezimmer online bestellen. Die nachfolgende Übersicht gibt Ihnen kurz Auskunft über die unterschiedlichen Wahlmöglichkeiten.

Schwingtüren und Drehtüren

Schwingtüren eignen sich besonders gut für große Bäder und unterstützen dabei die weiten, offenen Räumlichkeiten. Große Einstiegsbreiten ermöglichen Ihnen den nötigen Komfort für Ihr Duscherlebnis. Sie haben dabei die Wahl zwischen ein- oder zweiflügligen Türen, die sich jeweils durch ihren benötigten Platz unterscheiden. Die einflüglige Schwingtür ist in Öffnungsrichtung sehr raumgreifend. Eine mögliche Alternative bietet allerdings die zweiflüglige Schwingtür. Die zwei Türen benötigen jeweils nur den halben Öffnungsradius im Vergleich zur einflügligen Variante. Eine weitere Möglichkeit Drehtüren bei eingeschränkten räumlichen Gegebenheiten zu installieren, ist die Verwendung von festen Segmenten. Sie bilden den Abschluss zur Wand und verringern damit den Öffnungsradius der Türen. Allerdings ist zu beachten, dass dadurch ebenfalls die Einstiegsbreite reduziert wird.

Pendeltüren

Sie haben nach außen hin wenig Platz und wünschen sich für Ihre Duschkabine trotzdem schwingende Türen? Dann empfehlen wir Ihnen die Wahl zur Pendeltür. Ebenso wie die Drehtüren vermitteln diese eine dynamische und veränderbare Raumwirkung und sind mit jeder Duschkabinenform vereinbar. Im Vergleich zu den Schwingtüren können Pendeltüren nach innen, sowie nach außen hin geöffnet werden. Diese Variation begünstigt vor allem den mühelosen Einstieg in die Duschkabine, sollte nicht ausreichend Platz nach außen hin vorhanden sein. Zusätzliche feste Segmente können auch bei dieser Türvariante den Öffnungsradius reduzieren. Sollte Ihre Wahl auf diesen Türmechanismus fallen, ist ein großzügiger Innenraum der Duschkabine erforderlich. Dieser garantiert den nötigen Platz zum Einstieg in die Duschkabine.

Gleittüren und Schiebetüren

Gleittüren, auch Schiebetüren genannt, bringen durch die fließende Bewegung der Türen zugleich Eleganz und Modernität in Ihr Badezimmer. Ähnlich einem Vorhang lassen sich die Kabinentüren einfach zur Seite schieben. Diese sehr platzsparende Variante ist zwei- oder dreiteilig erhältlich. Modern präsentiert sich die zweiteilige Gleittür in Ihrem Badezimmer. Die dreiteilige Variante dagegen wirkt klassisch und elegant. Die erforderliche Führung der Türen im oberen und unteren Bereich lässt diesen Mechanismus lediglich in einer Profil-Duschkabine zu. Alle weiteren Informationen zum Thema Profilfarbe können Sie dem Abschnitt Auswahl der Profilfarbe entnehmen.

Falttüren

Falttüren bieten eine mögliche Alternative zu den Gleit- und Schiebetüren, da auch ihr Vorteil die große Platzersparnis im Außenbereich der Duschkabine ist. Im Vergleich wirken sie deutlich ausgefallener und geben dadurch Ihrem Badezimmer das gewisse Etwas. Das Einfalten der einzelnen Türsegmente ermöglicht Ihnen mehr Komfort beim Einstieg in die Duschkabine, da die Duschwanne nahezu vollständig geöffnet wird. Sollte dies von Ihnen nicht erwünscht sein, können auch hier feste Segmente integriert werden. Dieser Türmechanismus muss ebenso oben und unten geführt werden und kann deshalb nur in Profil-Duschkabinen verwendet werden. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Auswahl der Profilfarbe.

3. Schritt: Einstiegsbreite und -höhe

Wie möchten Sie Ihre neue Duschkabine betreten? Welchen Komfort wünschen Sie sich dafür? Müssen bestimmte räumliche Gegebenheiten mit beachtet werden? Dies sind alles Fragen, welche die Auswahl der Einstiegsbreite der Duschkabine maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich sind Duschkabinen mit einer Einstiegsbreite von 700 bis 1400mm bei uns erhältlich. Jedoch unterscheiden sich die Wahlmöglichkeiten je nach Modell und Form der Duschkabine. Breitere Einstiege bieten ein komfortables und entspanntes Duscherlebnis. Sollte nicht ausreichend Platz verfügbar sein, ermöglichen schmalere Einstiege ein ebenso angenehmes Duschen. Neben der Einstiegsbreite ist auch die durch die Duschwanne bestimmte Einstiegshöhe ein wichtiges Auswahlkriterium. Sehr modern und zeitlos wirken beispielsweise bodenebene Duschkabinen in Ihrem Badezimmer. Sie ermöglichen einen barrierefreien Einstieg und lassen Ihr neues Badezimmer weiträumig und großzügig erscheinen. Um eine solche Duschkabine zu installieren, eröffnen sich Ihnen drei Möglichkeiten: bodengleiche Duschwannen, befliesbare Duschelemente oder Gefälleestrich mit Duschrinne. Aber auch andere Duschwannen von bis zu 15cm Einstiegshöhe bereichern die Atmosphäre Ihres Badezimmers positiv. So binden sie sich beispielsweise durch einen befliesten Rand optimal in den Raum ein.

4. Schritt: Auswahl der Glasart

Die drei wichtigsten Entscheidungen bezüglich Ihrer neuen Duschkabine haben Sie bereits getroffen: das Design, der Türmechanismus sowie die Einstiegsbreite und -höhe stehen fest. Abhängig von den räumlichen Gegebenheiten haben Sie aus den zahlreichen Auswahlmöglichkeiten gewählt und Ihre neue Duschkabine zusammengestellt. Jetzt stehen ausschließlich Ihre persönlichen Wünsche im Vordergrund – die Auswahl der Glasart kann unabhängig von allen einschränkenden Kriterien erfolgen.

Entscheiden Sie sich für Kunstglas?

Dann ist Ihnen eine kostengünstige Variante garantiert. Plexiglas (oder auch Acrylglas) ist ein transparenter Kunststoff, der nach Belieben gefärbt und verformt werden kann. Als vorteilhaft kann ebenso sein leichtes Gewicht betrachtet werden, welches der Werkstoff mit sich bringt. Ein großer Nachteil von Plexiglas ist jedoch die problematische Reinigung. Die meisten Glasreiniger basieren auf Lösungsmitteln oder Alkohol. Diese Inhaltsstoffe rufen bei Acrylglas Spannungsrisskorrosionen hervor. Schon nach kurzer Zeit sind kleine Kratzer zu erkennen, die das Plexiglas nach wenigen Jahren blind und kraftlos wirken lassen. Auch eine angemessene, sanfte Reinigung mit Schwämmen und Tüchern können diesem Prozess auf Dauer nicht entgegenwirken.

Entscheiden Sie sich für Echtglas?

Dann versichern wir Ihnen: der höhere Preis zahlt sich aus! Einscheibensicherheitsglas (ESG) ist ein Flachglas mit erhöhtem Spannungsverhältnis. Dieses ermöglicht bei Bruch das Zerfallen der Glasscheibe in winzige, stumpfe Teilstücke und reduziert somit die Verletzungsgefahr. Ein weiterer Vorteil von Echtglas-Duschkabinen ist die leichtere Reinigung. Alle handelsüblichen Glasreiniger können problemlos angewendet werden – auf Scheuermittel sollte aber in jedem Fall verzichtet werden. Das fachgerechte und häufige Reinigen der Duschkabine erhält ihren Glanz und lässt sie für einen längeren Zeitraum wie neu wirken. Eine Anti-Plaque-Beschichtung (z.B. vom Hersteller Hüppe) sorgt für einen zusätzlichen Schutz der Glasscheibe. Sie lässt Wasser- und Seifenreste nicht direkt ins Glas eindringen, wodurch eine erleichtere Reinigung ermöglicht wird.
Echtglas-Duschabtrennungen können auf Wunsch mit Mustern oder Sichtschutzstreifen versehen werden. Dazu wird eine spezielle Siebdruck-Methode angewandt, die Ihre Duschkabine außergewöhnlich und elegant wirken lässt. Neben der besonderen Privatsphäre während des Duschens, ist Ihnen auch der Wow-Effekt für Ihr Badezimmer garantiert. Erkundigen Sie sich gern persönlich bei uns nach den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten durch die Siebdruck-Methode – Sie werden begeistert sein!

5. Schritt: Auswahl der Profilfarbe

Ob Ihre neue Duschkabine eine Rahmung und damit ein Profil benötigt, hängt besonders von der gewählten Glasart ab. Während Duschabtrennungen aus Kunstglas stets eine Rahmung benötigen, sind Duschen aus Echtglas als gerahmte, sowie als rahmenlose Duschabtrennungen erhältlich. Bei rahmenlosen Duschkabinen sind Scharniere zur Befestigung an der Wand und zur Befestigung der verschiedenen Glasscheiben untereinander verbaut. Bei vielen Modellen sind die Scharniere der Duschkabine innen komplett glasbündig, was die Reinigung deutlich erleichtert.

 

Sollten Sie eine Duschkabine mit Rahmung gewählt haben, so stehen Ihnen je nach Modell verschiedene Profilfarben zur Auswahl. In jedem Fall sollten Sie Ihren persönlichen Geschmack und die Gesamtgestaltung des Badezimmers in die Entscheidung mit einbeziehen. Während beispielsweise Silber oder Alu matt eher zurückhaltende Farbtöne sind, können metallische Hochglanz-Farben passende Akzente in Ihrem Badezimmer setzen. Auch andere Farbtöne, wie z.B. Weiß, Ultramarine oder Schwarz können gezielte Farbnuancen schaffen.

 

Haben Sie noch weitere Fragen oder benötigen Sie in Ihrer Entscheidung Unterstützung? Dann zögern Sie nicht uns persönlich zu kontaktieren. Wir tragen unser Fachwissen mit Freude an Sie weiter und stehen Ihnen gern beratend zur Seite.

 

Jetzt steht dem Kauf Ihrer neuen Duschkabine nichts mehr im Weg.
Wir freuen uns über Ihre Bestellung in unserem Online-Shop.

Zuletzt angesehen