Duschwannen

Die tägliche Dusche – ein elementarer Bestandteil des täglichen Lebens. Die Auswahl der Duschwanne ist der erste Schritt, wenn Sie Ihr Bad neu einrichten. Noch vor einigen Jahren waren eher tiefe Duschtassen in den Badezimmern zu finden. Der Nachteil ist, dass dies einen hohen und unbequemen Einstieg mit sich bringt. Im Laufe der Zeit sind die Duschwannen immer flacher und auch größer geworden.

» weiterlesen

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
8 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sanit-Duschwannenablauf-90-mm_602077_2
Sanit
26,50 € *
kaldewei-duschwanne-fontana-starylan_KAL67_2
Kaldewei
185,95 € *
kaldewei-duschwanne-starylan-bellezza_KAL63_2
Kaldewei
169,00 € *
kaldewei-duschwanne-starylan-bellezza-weiss_KAL65_2
Kaldewei
179,50 € *
kaldewei-fontana-starylan-duschwanne-pergamon_KAL69_2
Kaldewei
172,50 € *
Mepa-Wannenanker_629009_2
Mepa
18,20 € *
Haas-Wannenrandband_629008_2
Haas
4,50 € *
mepa-brausewannenfuss-bw-eco-150152_103059_2
Mepa
24,00 € *
viega-varioplex-standrohrgarnitur-duschablauf_602006_2
Viega
15,99 € *
8 von 8

Duschwanne kaufen

Welche Duschwanne die beste Wahl für Ihr Badezimmer ist, hängt hauptsächlich von den räumlichen Gegebenheiten ab. Das sind zum einen die Raumgröße und nicht als letztes die Raumhöhe. Duschwannen lassen sich bodeneben, teilversenkt oder auch einfach auf dem bodenstehend installieren. Gerade bei bodenebener Montage sollte man einiges beachten. Schließlich ist es im Duschbereich nass und bei unsachgemäßer Montage kann eine undichte Stelle große Schäden am Bauwerk verursachen. Wir empfehlen für diese Einbauart Ihrer neuen Duschwanne zum Beispiel die Stahl-Email Duschwanne Conoflat von Kaldewei in Verbindung mit dem Einbau-Systemrahmen ESR II (siehe hierzu Schritt 2). Natürlich müssen es die örtlichen Begebenheiten zulassen, die Wanne auf diese Weise zu installieren. Überstürzen Sie den Kauf nicht, sondern beraten Sie sich ggf. mit Ihrem Installateur vorher, welche Duschwanne die für Ihre Bedürfnisse richtige ist.

In 5 Schritten zur richtigen Duschwanne – diese Auswahlkriterien sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie eine neue Duschwanne online kaufen möchten:

  • Form & Design
  • Einbauart
  • Material
  • Beschichtung
  • Farbe

1. Schritt: Form & Design der Duschwanne

Moderne Duschwannen sind in allen erdenklichen Formen erhältlich. Ob Sie eine rechteckige, quadratische, oder eine Viertelkreis-Duschwanne suchen, es bleiben keine Wünsche offen. Selbst Halbkreisduschen oder Trapezformen sind möglich. Für gewöhnlich haben Duschbecken einen äußeren umlaufenden Rand. Auf diesem wird anschließend die Duschabtrennung installiert. Heute sind aber auch Duschwannen erhältlich, die völlig ohne Rand auskommen. Als Beispiel nennen wir hier wieder die Conoflat vom Markenhersteller KALDEWEI.

Zur Veranschaulichung sehen Sie hier eine Gegenüberstellung. Im linken Teil des Bildes sehen Sie ein Duschwanne aus Acryl mit dem angesprochenen Rand, im rechten Teil die Stahl-Email Duschwanne Conoflat ohne Wannenrand.

In unserem Onlineshop www.heizung-badezimmer.com finden Sie eine große Auswahl an modernen und qualitativ hochwertigen Duschwannen von bekannten und namhaften Herstellern wie Kaldewei, Hüppe, Hoesch oder Sanswiss.
Wählen Sie dabei zwischen folgenden Formen:

 

Fünfeckige und Viertelkreis-Duschwannen sind sogar in asymmetrischen Größen lieferbar.

2. Schritt: Einbauart

Am häufigsten werden Duschwannen mit einem Styroporträger oder einem Fußgestell installiert. Je nach Tiefe der Duschwanne entsteht hierbei aber eine Stufe, die beim Einstieg in die Dusche zu überwinden ist. Es gilt: je tiefer die Duschwanne, desto höher der Einstieg. Unter dem Gesichtspunkt, dass man den Alterungsprozess nicht stoppen kann ist es empfehlenswert, sofern es die baulichen Begebenheiten zulassen, die Duschwanne bodeneben zu installieren. Die Firma Kaldewei bietet für diese Einbausituation perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten an, die eine professionelle Montage ermöglichen, damit alles zu 100% dicht ist und keine Feuchtigkeit ins Bauwerk eindringen kann. Die bereits anfangs erwähnte Duschwanne Conoflat in Verbindung mit dem Einbau-Systemrahmen ESR II und dem emaillierten Ablauf mit Kriechwasseranschluss ist hierfür die optimale Wahl.

3. Schritt: Material

Die am häufigsten verwendeten Materialien bei der Herstellung von Duschwannen sind Sanitäracryl, Stahl-Email und Marmorguss.
Acryl-Duschwannen sind günstiger und in allen erdenklichen Größen erhältlich. Sie sind im Bodenbereich mit einer einlaminierten Sperrholzplatten verstärkt. Das Material ist im Vergleich zu Stahl-Email relativ kratzanfällig. Kleinere Kratzer können aber problemlos auspoliert werden, da alle von uns angebotenen Acryl-Duschwannen aus durchgefärbtem Sanitäracryl bestehen.

Duschwannen aus Stahl-Email, die zum Beispiel von Kaldewei oder Bette hergestellt werden sind schwerer und robuster. Die Vielfalt an verfügbaren Größen ist genauso groß, wie bei Acrylduschen. Emaille wird auf der sogenannten Mohsschen
Härteskala, die von 1 – 10 reicht zusammen mit Glas und Porzellan auf 7 geführt und ist damit härter als Eisen oder Stahl. Selbst eine Drahtbürste kann diesem Material nichts anhaben. Härter sind nur Topas, Saphir und Diamant.

Mohssche-Härteskala


Bekannte Hersteller wie Hüppe, Sanswiss oder Hoesch bieten ganz exklusive Duschwannen aus Mineralguss an. Zur Herstellung dieser Duschwannen werden natürliche Materialien wie Quarzsand oder Gesteinsmehl verwendet. Man kann sie mit Füßen installieren oder aber direkt auf den Boden kleben. Ist im Bereich der Duschwanne eine Fußbodenheizung installiert, hat man schon beim Betreten ein angenehm warmes Gefühl, da Mineralguss-Duschwannen wärmespeichernde Eigenschaften besitzen.

4. Schritt: Beschichtung

Während für Acryl-Duschwannen in der Regel keine Beschichtung verfügbar ist, sind Duschtassen aus Mineralguss oftmals schon vom Werk her mit einer rutschhemmenden Oberflächenveredlung versehen. Ein Paradebeispiel hierfür ist die Duschwanne Purano von Hüppe. Stahl-Email Duschwannen von Kaldewei verfügen über herausragende Hygieneeigenschaften und können somit auch in Hotels oder Krankenhäusern verwendet werden. Mit der dauerhaft in die gesamte Duschfläche eingebrannten Secure Plus Emaillierung entsteht eine absolut gleichmäßige Oberfläche, die sicheren Tritt und Standfestigkeit bietet. Des Weiteren können Sie wählen, ob Sie Ihre neue Traum-Duschwanne mit Perleffekt (nicht kombinierbar mit Secure-Plus), mit Antislip oder Vollantislip haben möchten. Perleffekt und Secure Plus sind nahezu unsichtbar. Bei Antislip oder Vollantislip hingegen handelt es um eine deutlich sichtbare Beschichtung, die die Standsicherheit erheblich erhöht. Im folgenden Bild können Sie sich einen Eindruck dieser beiden Varianten holen:

5. Schritt: Farbe

Es muß nicht immer weiß sein. Zwar sind die Zeiten, in denen Badezimmer in moosgrün, bermudablau oder balibraun ausgestattet wurden vorbei, dennoch können Sie auch heute noch zwischen vielen verschiedenen Sanitärfarben wählen. Beliebte Farbtöne sind zum Beispiel pergamon, bahamabeige oder manhattan. Selbst schwarze Duschwannen sind realisierbar.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl Ihrer neuen Duschtasse? Dann kontaktieren Sie uns doch gern 24h per E-Mail oder während unserer Geschäftszeiten telefonisch. Unser freundliches Personal unterstützt Sie mit unserem Fachwissen und steht Ihnen gern beratend zur Seite.

Sind alle offenen Fragen geklärt, steht dem Kauf Ihrer neuen Duschwanne nichts mehr im Weg. Wir freuen uns über Ihre Bestellung in unserem Online-Shop.

Zuletzt angesehen